Dienstag, 23. September 2014

Rezension: 'Irgendwann für immer' von Katja Millay


Quelle: *Klick*



Titel: 'Irgendwann für immer'

Autor: Katja Millay

Verlag: Arena

Preis: 17,99 €

Du möchtest das Buch kaufen? Klicke *hier*








Inhalt

Seit dem verhängnisvollen Tag spricht Nastya kein Wort mehr. Das macht es ihr schwer auf ihrer neuen Schule Freunde zu finden. Doch dann lernt sie Josh kennen und die beiden kommen sich langsam näher. Bis das Geheimnis aus Nastyas Vergangenheit die Liebe zu Josh zu zerstören droht...

Meine Meinung

Wann ist ein Buch so richtig gut? Ich würde sagen, wenn es dir schlaflose Nächte bereitet, es dich nachdenklich zurücklässt und wenn du das Gefühl hast, unterwegs gute Freunde gewonnen zu haben. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Kriterien aber das sind für mich die wichtigsten.
"Irgendwann für immer" ist so ein Buch. Es ist nicht nur gut, sondern wahnsinnig toll! Genial, phänomenal, hammer. 

Dabei sind die ersten 30 Seiten etwas langatmig. Da Nastya nicht spricht, gibt es (zumindest anfangs) nur wenige Dialoge. Und ich liebe Dialoge! Für Abwechslung sorgen die Kapitel und Abschnitte aus Joshs Sicht.
Ich habe ein wenig gebraucht, um in Nastyas Welt einzutauchen, aber einmal drin, gab es kein zurück mehr. Nastya ist unheimlich vielschichtig und absolut kein stereotypes Mädchen. 
Um von ihrer selbst gewählten Stummheit abzulenken, trägt sie ausschließlich auffällige, fast schon schlampige Kleidung - O-Ton aus dem Buch ;)
Sie ist sehr verschlossen, sodass man als Leser auch nie genau weiß, woran man ist. So wird ihr dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit erst gegen Ende gelüftet. An ihrer neuen Schule lernt sie unter anderem Drew kennen, der zunächst wie ein typischer Mädchen-Aufreißer scheint. Doch nach und nach lernen wir seine weiche, humorvolle und liebevolle Art kennen und er und Nastya werden sowas wie beste Freunde. 
Josh erinnert stark an Nastya. Auch er ist verschlossen und ein wenig schroff. Auch bei Josh ist es der Autorin gelungen, einen einzigartigen und facettenreichen Charakter zu zaubern.

Die Liebesgeschichte ist toll! Nichts wird überstürzt, im Gegenteil, es geht quälend langsam mit den beiden voran aber das ist auch gleichzeitig das Schöne. Ich persönlich mag es auf diese Art viel lieber, daher war das ein deutlicher Pluspunkt.

Alle drei Charaktere sind mir im Verlauf der Geschichte ans Herz gewachsen und ich kann sagen, dass ich bei einem Buch selten so mitgefiebert und mitgelitten habe, wie bei diesem. Ist es todspannend? Bestimmt nicht. Klar, man möchte Nastyas Geheimnis erfahren, aber das ist nicht der Mittelpunkt der Geschichte. Für mich lag der Reiz viel mehr in der Entwicklung von allen drei Hauptfiguren, vor allem Nastyas und in der sich entwickelnden Freundschaft bzw. Liebe. 
Auch das Ende ist toll gewählt und ich werde das Buch definitiv noch öfter in die Hand nehmen. 

Fazit

Das Buch ist etwas ganz Besonderes für mich. Wunderschön geschrieben, tolle Figuren und ein zufriedenstellendes Ende. Wer eine spannende Geschichte sucht, der ist fehl am Platz aber für Freunde von emotionalen, herzergreifenden, traurig und glücklich machenden Büchern ist es ein Muss. Meine dringende Empfehlung: Kauft euch dieses Buch, lest es durch, seid so hingerissen wie ich. Es gibt 5/5 Punkte.

Kommentare:

  1. Hey,
    tolle begeisterte Rezi! Das Buch hört sich echt gut an. Ich werd mir das Buch auf jeden Fall merken.
    lg. Tine =)
    www.buchstabengefluester.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Vielen Dank! Es ist sehr schön, lies es ;)
      Liebe Grüße,
      Ebru

      Löschen
  2. If some one desires to be updated with newest technologies then he must be pay a
    visiit this web page and be up tto date every day.


    my wbpage :: personal injury attorney chico ca (mywapblog.com)

    AntwortenLöschen

Würde mich über eure Kommentare freuen!! :)