Dienstag, 6. Mai 2014

Rezension zu 'Lost Land' von Jonathan Maberry




Titel: 'Lost Land - Die Erste Nacht'

Autor: Jonathan Maberry

Verlag: Thienemann

Reihe: 1/3

Preis: 16,95 €

Du möchtest das Buch kaufen? Klicke *hier*





Inhalt

Seit der Ersten Nacht ist alles anders. Menschen, die sterben, verwandeln sich in fleischfressende Zombies und terrorisieren die Bevölkerung. Benny und sein älterer Bruder Tom leben in der eingezäunten Stadt Mountainside. Der Zaun ist das einzige, das die Zombie davon abhält, die Stadt zu stürmen. Als plötzlich Nix, Bennys beste Freudin, in das Leichenland hinter dem Zaun verschleppt wird, macht er sich auf den Weg, um sie zu suchen.

Meine Meinung

W-O-W. Nein, ich übertreibe nicht. Das Buch hat mich von Hocker gerissen, umgehauen, sprachlos zurück gelassen. Warum? Ganz einfach, weil es so genial ist!!! Ich lüge nicht, wenn ich sage, dass es die beste Zombie-Apokalypse ist, die ich je gelesen habe. Sicher auch einer der besten Endzeitromane.

Die Charaktere sind ausnahmslos toll gezeichnet! Benny Imura lebt seit der Ersten Nacht, in der seine Eltern gestorben sind, mit seinem älteren Bruder in Mountainside. Doch Benny hasst Tom. Er macht ihn dafür verantwortlich, dass er ihre Eltern nicht gerettet hat. Die Beziehung zwischen den beiden hat mir gut gefallen. Es stellen sich viele Fragen: Was ist in der Ersten Nacht passiert? Wieso hasst Benny Tom und wieso macht er ihn verantwortlich?  Ich habe außerdem das Gefühl, dass in kaum einer Dystopie die Beziehung zwischen Geschwistern thematisiert wird. Okay, thematisiert schon, aber sie ist meistens nicht im Fokus der Geschichte. Benny vertraut mit Fortschreiten der Handlung seinem Bruder immer mehr und als schließlich Nix verschwindet, machen sich die beiden auf die Suche nach ihr.

Auch Chong und Nix, Bennys Freunde, sind total sympathisch. Vor allem Chong mit seinem Hang zum Sarkasmus und Witze machen, hat mir gut gefallen.

Was hat das Buch jetzt so besonders gemacht? Zu erst einmal: es ist an keiner und damit meine ich KEINER Stelle langweilig, obwohl es einige ruhige Passagen gibt. Immer will man weiterlesen nur um 2 Stunden später zu merken, dass man das Buch durch hat.
Dann die ethischen/moralischen Fragen, die aufgeworfen werden. In vielen Zombie-Büchern schlachten die Helden wild drauf los, Köpfe, Gedärme und andere Körperteile fliegen permanent durch die Luft. Hier ist es nicht so. Benny, der alle Zombies zunächst für verabscheuungswürdige Monster hält, diskutiert viel mit Tom. Haben alle Zombies den Tod verdient? Sind sie nicht auch bloß Marionetten? Immerhin handeln sie rein instinkgesteuert und ohne jeglichen Verstand. Jeder Zombie war außerdem jemandes Mutter/Vater/Sohn/Schwester/Onkel etc. Ist es gerechtfertigt jemanden zu töten, der vorher geliebt wurde und nichts dafür kann, was er tut? Wem obliegt die Entscheidung die Zombies umzubringen?
Zugegeben, anfangs war ich Bennys Meinung. Weg mit den Zombies! Aber je mehr ich las, desto mehr musste ich darüber nachdenken. Und am Ende habe ich meine Meinung revidiert.

Ich denke, das ich es, was dieses Buch so großartig macht. Es lässt dich über Fragen grübeln, über die du im Leben nie nachgedacht hättest. Du lernst mit Benny, du verstehst ihn aber gleichzeitig entwickeln sich eigene Ideen in deinem Kopf und am Ende stellst du fest, dass Benny genau da an derselben Stelle angekommen ist wie du.

Fazit

Lost Land konnte mich bis ins kleinste Detail überzeugen. Ein Zombie-Roman, der dich nachdenken lässt und dabei zu jeder Sekunde spannend ist. Verdiente 5/5 Punkte!

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Tolle Rezension! Klingt, als könnte das Buch etwas für mich sein. Ich liebe spannende Bücher, in denen ethische Fragen aufgeworfen werden, und in Kombination mit dem Zombiethema klingt das wirklich großartig. Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3 Du musst es lesen!! Du wirst es garantiert nicht bereuen. Gerne, bin immer froh, wenn ich jemanden überzeugen kann:D
      Liebe Grüße,
      Ebru

      Löschen
  2. Hallo!
    Super Rezi!
    Das Buch steht auch ganz weit oben auf meiner Wunschliste, will ich uunbedingt lesen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Vielen lieben Dank! Jaaa lies es!! :D
      LG
      Ebru

      Löschen
  3. Ich fand das Buch auch ganz wunderbar und bin seit Kurzem stolze Besitzerin von Band 2 :)
    Es ist einfach so viel mehr als ein Zombiebuch und das macht es so besonders :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh toll <3 ich will auch unbedingt den 2. Band lesen :) Bin gespannt, was du dazu sagst! Ja, genau das hat mich auch so überzeugt :)
      LG
      Ebru

      Löschen
  4. Durch das Buch haben wir uns kennen gelernt! :D
    Schön, dass es dir so gut gefallen hat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt!! Jetzt wo du's sagst :D haben wir das bei LB getauscht?? Haha wie lustig :)
      <3

      Löschen
    2. Ja, haben wir! Du hast mir dafür "Die Wahrheit über Alice" gegeben und ich mag das Buch :)
      Aber bin letzter Zeit kaum noch auf LB...naja, endlich sind die schriftlichen Prüfungen vorbei und ich kann mich wenigstens etwas entspannen und wieder dort stöbern :3
      LIEBE

      Löschen
    3. Genau haha :D Schön, dass dir das Buch auch gut gefallen hat :) Schade, aber Schule geht natürlich immer vor. Drücke dir die Daumen für die Prüfungen!
      Liebe zurück <3

      Löschen
  5. Das Buch ist schon so lange auf meinem SuB, aber irgendwie konnte ich mich noch nicht wirklich dazu aufraffen, es auch zu lesen. Aber nach deiner super tollen Rezi bin ich jetzt Feuer und Flamme und werde es bestimmt in der nächsten Zeit lesen!

    Lg
    Levenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! Du solltest es wirklich langsam von deinem SuB befreien :D aber ich kenne das, oft liegen die wahren Schätze ziemlich lange auf dem SuB, bis man mal den richtigen Anstoß kriegt, sie zu lesen. Ich hoffe die Rezi ist dein Anstoß :)
      LG
      Ebru

      Löschen
  6. Juhuu, moralische Fragen! Die find ich in Büchern sooo toll! Ich hab auch gestern erst ein Buch beendet, Der Kinderdieb (eine sehr düstere Peter Pan-Adaption), und da haben mich die Entwicklungen auch teilweise aus den Socken gehauen, so von wegen wer hier eigentlich der Böse ist. Schöne Rezension, hin und wieder hat man ja Bock auf Zombies, das werd ich mir merken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir Leid für meine späte Antowort, hab deinen Kommentar völlig übersehen :D Der Kinderdieb habe ich auch gelesen aber das ist schon lange her und ich kann mich nicht mehr so genau an den Inhalt erinnern ;)
      Ich würde dir das Buch dringend empfehlen :D

      Löschen
  7. Huhu,
    ich bin auf deinen Blog gestoßen und ich muss sagen, dass er mir sehr gefällt. Vielleicht hast du ja Lust bei mir mal vorbeizuschauen :))
    Liebe Grüße,
    Lisa

    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Würde mich über eure Kommentare freuen!! :)