Dienstag, 8. April 2014

Rezension: 'Sternschnuppenträume' von Julie Leuze





Titel: Sternschnuppenträume

Autor: Julie Leuze

Verlag: egmonkt INK

Preis: 14,99 €

Du möchtest das Buch kaufen? Klicke *hier*






Inhalt

Sveas Leben ist ein einziger Scherbenhaufen. Doch eines Nachts sieht sie eine Sternschnuppe und im nächsten Moment steht Schulschwarm Nick vor ihr. Nick, der schon etlichen Mädchen das Herz gebrochen hat. So nahe sie sich ihm in dieser Nacht auch fühlt, ihre Liebe hat keine Zukunft. Oder etwa doch?

Meine Meinung

Das zweite Buch von Julie Leuze ist wieder ein Volltreffer. 'Der Geschmack von Sommerregen' konnte mich schon begeistern und ich muss sagen, dass mir 'Sternschnuppenträume' noch ein Stückchen besser gefällt.

Wer kennt das nicht. Irgendetwas im Leben läuft schief und man wünscht sich nichts sehnlicher, als dass alles ist, wie es vorher war. So geht es Svea. Sie hat Probleme mit ihren Eltern und kann mit niemandem darüber reden. Doch dann entdeckt sie eine Sternschnuppe und die könne ja bekanntlich Wünsche erfüllen, oder?
Auf einmal taucht Nick auf. Er kann ihr unmöglich helfen, ihre Probleme zu lösen...denkt Svea!

Julie Leuze hat es wieder geschafft eine eher gewöhnliche Geschichte in so schöne Worte zu verpacken und mit so tollen und vor allem authentischen Charakteren zu bestücken, dass ich Seite für Seite fast pausenlos gelesen habe. Denn ein großartiges Buch lebt vor allem von seinen Protagonisten. Ich würde fast sagen, sie hauchen der Geschichte erst Leben ein. 
Svea und Nick sind zwei wunderbare Charaktere. Stark. Authentisch. Lebensnah. Man hatte fast das Gefühl, als wären die beiden wirklich real.
Die Liebesgeschichte zwischen ihnen ist sehr süß erzählt und ich mag die beiden als Paar wirklich gerne.

Doch trotz alledem ist längst nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen. Sowohl Nick als auch Svea haben ihr Päckchen zu tragen. Was genau in Sveas Familie schief geht, erfahren wir nicht sofort. Sie macht mehrere Andeutungen aber wird erst nach ca. ein Drittel  konkret.
Daneben vermittelt das Buch eine wirklich tolle Botschaft, die sich wunderbar mit einem Zitat von Nick beschreiben lässt:

"Wir müssen für unsere Träume kämpfen, wir müssen uns auflehnen gegen diejenigen, die uns kleinhalten wollen. Das Leben ist das, was wir daraus machen. In jedem einzelnen Augenblick. Wir haben es in der Hand, wir selbst, von dem Zeitpunkt an, da wir keine Kinder mehr sind." (S. 51)

Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön, bildlich aber nicht so überladen oder kitschig. Svea und Nick berichten abwechseln aus ihrer Sicht und beiden wurde eine unverwechselbare Stimme verpasst. Das bekommt nicht jeder Autor hin.
Das Ende hinterlässt ein sehr süßes Gefühl. Ich freue mich auf weitere Bücher von Julie Leuze!


Fazit

Eine sehr berührende Geschichte über die erste große Liebe und den Mut an seinen Träumen festzuhalten, egal wie schwer es einem die Umstände manchmal machen. Mehr davon bitte! Glasklare 5/5 Punkten.

Mein Dank gilt dem egmont INK Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Ich will das Buch auch noch UNBEDINGT lesen. "Der Geschmack von Sommerregen" war einfach genial und jetzt muss ich natürlich wissen, wie dieses Buch ist.)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es ist sooo toll *_* Wünsche dir ganz viel Spaß!!
      Liebe Grüße, Ebru <3

      Löschen
  2. Eine tolle Rezension. Ich habe das Buch auch auf meiner Wunschliste und freue mich schon drauf es auch zu lesen. Lg Petra www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Petra! Dankeschön ;) Ich hoffe, es gefällt dir auch!
      Ganz liebe Grüße,
      Ebru

      Löschen

Würde mich über eure Kommentare freuen!! :)