Dienstag, 28. Oktober 2014

Rezension: 'Salt & Storm' von Kendall Culper


Quelle: *Klick*


Titel: Salt & Storm

Autor: Kendall Culper

Verlag: Sauerländer

Preis: 16,99 €

Du möchtest das Buch kaufen? Klicke *hier*









Avery Roe ist die Nachfahrin der mächtigen Roe-Hexen. Ihre Magie offenbart sich jedoch erst, wenn sie eine schmerzhafte Erfahrung macht. Ihre Mutter versucht sie vor dem Hexen-Dasein zu bewahren, denn noch ahnt Avery nicht, was es sie kosten wird...

Ein märchenhaftes Cover, ein sehr interessanter Klappentext. Das wirkte ziemlich vielversprechend! Einige meiner Erwartungen wurden erfüllt, viele jedoch nicht...

Der Schreibstil hat mich verzaubert und sich wunderbar in das Setting eingefügt. Die Geschichte spielt auf einer rauen Insel vor Massachusetts. Es gibt viele Anspielungen auf das Meer, Stürme und co. Das fand ich toll!
Mit Avery hatte ich leider meine Schwierigkeiten. Zu kalt, zu emotionslos wirkt sie an einigen Stellen auf mich. Trotz der gewählten Ich-Perspektive konnte ich keine Nähe zu ihr aufbauen. Sie wird von ihrer Mutter, ebenfalls eine Roe-Hexe, durch einen Zauber in einem bestimmten Bereich der Insel festgehalten. Sie möchte nämlich nicht, dass Avery  auf die andere Seite der Insel zu ihrer Großmutter geht, um ihre Hexen-Ausbildung dort anzufangen.
Während ich Averys Mutter anfangs verabscheute, wendete sich das Blatt gegen Ende und ich konnte ihre Motive besser verstehen. Sie möchte ihre Tochter nur beschützen.

Tane, der Zauberer von einer weit entfernten Pazifik-Insel, weckte schnell meine Neugier. Doch bereits nach wenigen Kapiteln, legte sich mein Interesse wieder. Er bleibt sehr blass und die Liebesgeschichte zwischen ihm und Avery ist überstürzt und aufgesetzt. Im einen Moment vertraut Avery ihm nicht und im nächsten liegt sie schon in seinen Armen.

Was mir gar nicht zusagte, war die Art der Autorin zu Erzählen. Sie verliert sich, gerade am Anfang, in Beschreibungen und Anekdoten aus der Zeit der anderen Roe-Frauen. Es gibt wenig Dialoge. Insgesamt war das sehr anstrengend und langatmig zu lesen. Es passiert auch nicht wirklich viel. Mehr als die Hälfte des Buches dreht sich darum, wie Avery verzweifelt versucht, zu ihrer Großmutter zu gelangen.

Dann gab es noch einen Aspekt, der mich verwirrt hat. Ich kann das Buch zeitlich nicht einordnen. Es scheint keine Elektronik zu geben, Frauen werden jung verheiratet und Avery läuft in langen Kleidern rum. Trotzdem merkt man an der Sprache kein bisschen, dass die Geschichte irgendwann in der Vergangenheit spielt. 

Ich muss allerdings zugeben, dass mich das Ende mehr als überraschen und vor allem begeistern konnte! Die Ereignisse überschlagen sich und alles kommt ganz anders, als man denkt ;)



Ein schönes Buch mit einigen Schwächen. Die Charaktere bleiben leider blass bzw. sind unsympathisch, die Erzählweise ist langatmig. Dafür ist das Ende wirklich toll und auch der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es gibt 3/5 Punkten.

Kommentare:

  1. Mir gings auch so, dass ich meine Probleme mit den Charakteren hatte. Das Buch sieht so schön aus, hat sich an sich flüssig gelesen und doch konnte es einfach nicht richtig punkten. Zu Schade, ich find aus der Idee hätte man mehr rausholen können :/

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      ja, schade, dass das Buch nicht unseren Erwartungen entsprechen konnte. Das Cover ist aber auch schön *_* finde ich auch...
      Liebe Grüße,
      Ebru

      Löschen
  2. Hey ;)
    erstmal wirklich tolle rezi ;) ich weisss nicht ob ich mir da buch holn soll weil viel rezensionen so im mittleren bereich waren..naja und hetzt spricht es mich auch nivht mehr an
    Außerdem ist dein blog total toll ;) du triffft meinnen geschmack genau ;)
    Viellricht hast du j lust bei mir vorbeizuschaurn
    LG Anna
    www.annasvertraeumtebuecherwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna :)
      Schlecht ist es ja nicht aber halt ein bisschen enttäuschend, wenn man andere Erwartungen hatte :D Uhh danke!! Das Design ist übrigens neu :D
      Mach ich gerne :)
      Liebe Grüße,
      Ebru

      Löschen
  3. Heyhey! =)

    das Buch hört sich total interessant an, aber ich habe jetzt schon mehrere durchwachsende Meinungen gehört/gelesen. Ich denke, dass es bei mir auf jeden Fall weiter hinten auf der Wunschliste bleibt ^^.
    Vielen Dank für die tolle Rezension! =)

    Ganz liebe Grüße,

    Bianca =)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    na, die Rezension klingt ja nicht so richtig berauschend... ich habe das Buch im Moment noch auf meinem SUB liegen und wurde auch schon gewarnt, dass es sehr merkwürdig sein soll. Wahrscheinlich muss ich mich einfach mal ran trauen und schauen, wie ich damit zurecht komme... manchmal sind ja selbst komische Bücher letztendlich richtig gut ;)

    Liebe Grüße
    Sas

    AntwortenLöschen

Würde mich über eure Kommentare freuen!! :)